Skip to main content

Peers ist eines der Top 10 HR-Startups 2023

Wir haben Grund, zu feiern! Denn Peers ist stolz darauf, eines der Top 10 Start-ups 2023 zu sein. Beim diesjĂ€hrigen HR Start-up Award konnten wir uns gegen eine starke Konkurrenz von 55 weiteren Bewerbern durchsetzen. Wir freuen uns sehr, dass wir die Jury mit unserer innovativen Skill-Management Plattform fĂŒr personalisiertes Lernen, Talent– und Performance-Management beeindrucken konnten.

Seit 2016 wird der HR Start-up Award jĂ€hrlich auf dem Personalmanagementkongress in Berlin verliehen. Er wird ausgerichtet vom Bundesverband der Personalmanager:innen (BPM), der hkp/// group, dem Human Resources Manager Magazin und der Quadriga Hochschule. Ziel ist es, innovative Ideen von Start-ups eine BĂŒhne zu geben und gemeinsam die Personalarbeit der Zukunft zu prĂ€gen.

Zertifikat: TOP 10 START-UP 2023. Nach dem HR Start-up Award Jury-Voting 2023 gehörte Peers Solutions zu den Top 10 Start-ups.

Bei Peers arbeiten wir kontinuierlich daran, Lösungen zu schaffen, die die HR-Arbeit der Zukunft prĂ€gen. Deshalb wollen wir Unternehmen dabei unterstĂŒtzen, erfolgreiches Skill-Management einzufĂŒhren. Die Zeiten von Kompetenzmatrizen in Excel und manueller Suche nach Lerninhalten sind mit Peers endgĂŒltig vorbei! 

Mit unserer Platzierung unter den Top 10 sind wir jetzt umso motivierter, unsere Vision fortzusetzen und unsere Kunden bei der Umstellung auf eine Skill-basierte Organisation zu unterstĂŒtzen. Ein großes Dankeschön fĂŒr diese Auszeichnung!

Riesen-Relaunch der Peers Plattform

Wir haben tolle Neuigkeiten: Denn wir haben unsere Plattform neu gelauncht. Mit einem neuen Design, verbesserten Funktionen und erweiterten Einsatzmöglichkeiten bietet Peers nun eine komplette LMS- und LXP-Suite. Hier fassen wir dir zusammen, was du erwarten kannst.

Neue Use Cases: Skill Management, Learning, Talent und Performance Management

Peers ist jetzt nicht mehr nur eine Lernplattform, sondern eine vollumfĂ€ngliche, intelligente Skill-Management-Plattform. Was das bedeutet? Skill Management, Personalisiertes Lernen, Talent Management und Performance Management – alles auf einer Plattform. Und du kannst sie so anpassen und einsetzen, wie es am Besten zu dir und deinem Unternehmen passt.

Skill-basierte Job-Profile definieren

Unsere KĂŒnstliche Intelligenz generiert automatisch skillbasierte Job Profile. Damit kannst du Skill-Anforderungen fĂŒr Jobs ganz einfach vom Markt ableiten und definieren. All das basiert auf unserer Maschine Learning Skill Cloud mit mehr als 13.000 Skills.

Talent Management umsetzen

Unser System ermöglicht es dir, Top-Talente zu identifizieren, die fĂŒr eine Stelle oder ein Projekt geeignet sind. Mit unserem Job Profil Finder kannst du relevante Skill-Profile visuell darstellen und so passende Talente fĂŒr deine Projekte auswĂ€hlen.

Skill Gaps identifizieren

Peers ermöglicht dir außerdem die Darstellung des Ist- und Soll-Kompetenzstands von Job Profilen. Mithilfe von Selbst- und FremdeinschĂ€tzungen können Skill Gaps identifiziert und visualisiert werden.

Der Lerncontent Marktplatz beinhaltet Lerninhalte verschiedener großer Lernanbieter wie der Haufe Akademie, PINKTUM, der ZEIT AKADEMIE, mycompetence und vielen weiteren. Dabei können verschiedene Skills trainiert werden.

Lernen auf Skill-Basis

Der Peers Content Marktplatz bietet Zugang zu den Inhalten der fĂŒhrenden deutschen Lernanbieter. Du hast außerdem die Möglichkeit, eigene Inhalte hochzuladen. Unsere KĂŒnstliche Intelligenz SELENA wĂ€hlt dann aus ĂŒber 10.000 Lerninhalten genau den Content aus, der zu Job Profil, Abteilung und den individuellen PrĂ€ferenzen der Lernenden passt.

Skill Performance managen und Lernfortschritte visualisieren

In unserem Manager Portal behÀltst du alle Mitarbeitenden und KPIs, wie Budget, Lernzeit oder Skill-Fortschritte im Blick. Verfolge die Skill-Entwicklung entlang des Lernpfads, um in Echtzeit Einblicke in die Kompetenzen deiner Mitarbeitenden zu erhalten und manage so die Performance.

Admin und Analytics Tools

Entlaste deine HR-Abteilung mit den Funktionen unseres neuen Admin Portals, wo Belegschaft, Budgets und Berechtigungen gesteuert werden können.

Neue Funktionen und ein neues Design

Neben den neuen Anwendungsmöglichkeiten haben wir der Peers Skill-Plattform einen vollkommen neuen Anstrich verpasst. Die Peers Plattform ist jetzt noch ĂŒbersichtlicher, freundlicher und intuitiver. So macht Lernen noch mehr Spaß – oder?

Außerdem haben wir ein paar weitere praktische Funktionen hinzugefĂŒgt. Mit unserem neuen Lernpfad-Design kannst du ĂŒber den Button „Weitere Inhalte suchen“ individuell neue Lerneinheiten und Skills hinzufĂŒgen und einzelne Module aus dem bestehenden Lernpfad entfernen. Unsere neue Struktur bietet zudem eine klare Übersicht darĂŒber, welche Lerneinheiten zu welchen Skills gehören.

Um die Peers Plattform perfekt auf dein Unternehmen anzupassen, kannst du dazu eigene Inhalte hochladen, Quizzes und Zertifikate erstellen, deine eigenen Stellenprofile hochladen und von unserer KĂŒnstlichen Intelligenz mit Skills labeln lassen.

Die Zeiten von Kompetenzmatrizen in Excel und manueller Suche nach Lerninhalten sind endgĂŒltig vorbei! Mit Peers betrittst du das Zeitalter des intelligenten Skill-Managements. Willkommen an Bord!

Neue Features: Mehr Personalisierung, mehr Sprachen & mehr Support fĂŒr HR

Zu Beginn des Jahres bringen wir dir eine ganze Reihe neuer Features, mit denen wir noch individueller auf die BedĂŒrfnisse unserer Lernenden eingehen und die dir eine Menge administrative Arbeit abnehmen.

Internationale Teams onboarden und gemeinsam lernen lassen

Unsere gesamte Lernplattform gibt es ab jetzt auch auf Englisch! Mit einem neuen Account kannst du von Anfang an festlegen, in welcher Sprache du auf der Peers LXP unterwegs sein willst – und mit einem bestehenden Account kannst du ganz einfach das Globus-Symbol in der Navigation ansteuern und dort deine bevorzugte Sprache festlegen. Übrigens: Damit passt du nicht nur die Sprache auf der Plattform an, sondern auch in den System-E-Mails, die du von uns erhĂ€ltst.

Große Teams und ganze Organisationen schneller onboarden​

In unserem Admin Portal kannst du nun bequem Excel-Dateien mit den Daten deiner Mitarbeitenden nutzen, um sie ohne weiteren Aufwand auf unsere Plattform einzuladen. Nach oben sind nun keine Grenzen mehr gesetzt: Verwandle dein ganzes Unternehmen in eine lernende Organisation, indem du alle von der Belegschaft bis zur FĂŒhrungsebene mit einem Klick zum kontinuierlichen Lernen einlĂ€dst.

Noch individueller auf die BedĂŒrfnisse deiner Mitarbeitenden eingehen

Mit diesem Update gehen wir einen entscheidenden Schritt, um das Lernerlebnis deiner Mitarbeitenden auf der Plattform noch individueller anzupassen. Lernende auf der Plattform können ab jetzt angeben, auf welcher Sprache ihre Lerninhalte sein sollen. DarĂŒber hinaus haben sie die Möglichkeit, ihre bevorzugten Lernformate anzugeben, die dann auch entsprechend hĂ€ufiger in ihren individuellen Lernpfaden auftreten. Dieser stĂ€rkere Fokus auf Blended Learning ermöglicht es, unterschiedliche Lerntypen (z.B. visuelle Lernende) besser abzuholen und sie optimal bei ihrer Weiterbildung zu unterstĂŒtzen.

Mit Skill-Levels schneller auf das nĂ€chste Level kommen: Ab sofort können deine Mitarbeitenden individuelle EinschĂ€tzungen zu ihrem Kenntnisstand pro Skill abgeben. Damit verbessert sich nicht nur die Passgenauigkeit der vorgeschlagenen Lerninhalte, sondern auch die Lernmotivation deiner Mitarbeitenden: Alltagsrelevante, fachlich fordernde Inhalte, die jede:n Lernende:n auf dem richtigen Level abholen, sind der SchlĂŒssel fĂŒr eine gewinnbringende Auseinandersetzung mit jedem beruflichen Thema.

LMS vs. LXP: Was ist der Unterschied?

Die berufliche Weiterbildung durchlĂ€uft eine stetig zunehmende Digitalisierung. Diese bringt neue Lernerfahrungen fĂŒr Trainer:innen und Lernende mit sich. Deshalb schauen wir uns diese Woche in unserer Reihe „E-Learning Basics“ die VorzĂŒge des Lernmanagementsystems (LMS) und der Learning Experience Platform (LXP) vergleichend genauer an. 
Die fĂŒr dich richtige Wahl hĂ€ngt stark von deinen individuellen BedĂŒrfnissen ab. Damit du weißt, wie dir die Systeme weiterhelfen können und worin die Unterschiede bestehen, beleuchten wir beide Varianten eingehend. Wir erklĂ€ren dir, wo die Vor- und Nachteile der beiden Plattformarten liegen und welche davon am besten fĂŒr dein Unternehmen geeignet ist. Ebenso zeigen wir auf, inwiefern eine Kombination beider Varianten wertvoll fĂŒr den Lernerfolg sein kann.

LMS und LXP im Vergleich

Organisationen und Unternehmen benötigen genau die Softwarelösungen, welche die Lehrenden bei der Bereitstellung der Materialien unterstĂŒtzen und parallel Lernende beim Erarbeiten der Lerninhalte stĂ€rken. Intelligente Tools ermöglichen den Unternehmen zudem eine bessere Kontrolle ĂŒber den Prozess der Weiterbildung. Insbesondere fĂŒr Pflichtschulungen sind digitale Lernsysteme eine bedeutende Chance. So können flexibel und ortsunabhĂ€ngig Schulungen wahrgenommen werden. Je nach Bedarf werden unterschiedliche Funktionen und Ausrichtungen angeboten.

LMS – Was ist ein Lernmanagementsystem?​

Ein Lernmanagementsystem fokussiert sich auf die Verwaltung von Lerninhalten und Nutzern. Ausgerichtet sind diese Systeme mehr auf formelles Lernen. Als Software zur Verwaltung von Schulsystemen ist ein LMS bezĂŒglich beruflicher Aus- und Weiterbildungen nahezu unverzichtbar geworden. 

Ein Lernmanagementsystem basiert auf:

  1. der Bereitstellung von Bildungsinhalten innerhalb eines Systems
  2. einem einfachen Kursmanagement, fĂŒr eine simple Organisation der Lerninhalte
  3. der einfachen Verwaltung sÀmtlicher SchulungsaktivitÀten

Ein LMS erleichtert sowohl Schulungsleiter:innen als auch allen Lehrenden auf Managementebene die Arbeit. Zentral hierbei sind die Individualisierung der Lernpfade und das Engagement der Lernenden fĂŒr ein effektives Lernen. 

Die grĂ¶ĂŸten Vorteile eines LMS sind:

  • Eine enorme Zeitersparnis
  • Eine optimierte Organisation von SchulungsablĂ€ufen
  • Nachhaltige finanzielle Einsparungen
  • AussagekrĂ€ftiges Reporting 

Was ist eine LXP?

Eine LXP ist im Großen und Ganzen die neue Generation von E-Learning-Plattformen. Die Lernerfahrungsplattform legt den Fokus auf die Erfahrung des Lernens. Die LXP konzentriert sich auf kollaboratives, soziales und informelles Lernen. Die Lernerfahrung und der Anwender selbst stehen bei diesem ausgezeichneten Online-Ökosystem stets im Mittelpunkt. 

Eine Learning Experience Platform basiert auf:

  1. kompakte Lerninhalte (Micro-Learning)
  2. InteraktivitÀt und Einbindung der Nutzer
  3. personalisierte Empfehlungen und individuelle Lernpfade

Eine LXP agiert als interaktives und KI-basiertes Tool und hat das Hauptziel, die Motivation von Nutzenden zu steigern. Den Kern des Erfolges stellen digitale Schulungen dar. Ein besonderes Merkmal sind auch die zu nutzenden Mikro-Inhalte wie Video- und Slidecasts, Podcasts, Folien und Audiokommentare. 

Die grĂ¶ĂŸten StĂ€rken einer LXP sind:

  • Personalisierte und sich weiterentwickelnde Lerninhalte
  • Individuell auf die BedĂŒrfnisse der Lernenden abgestimmte Lernerfahrung
  • Ein intuitiver und aktiver Austausch unter Lernenden
  • Benutzerfreundliche Schnittstellen
  • Fortschrittliche Suchwerkzeuge fĂŒr eine simple Navigation

Das sind die grĂ¶ĂŸten Unterschiede zwischen LMS und LXP

Den grĂ¶ĂŸten Unterschied der beiden Lösungen macht im Wesentlichen der offene und basisorientierte Charakter der LXP aus. Das LMS bietet hingegen einen formalisierten Ansatz zum sozial orientierten Lernen. Es basiert auf Push-Lernen, da Trainingsinhalte in erster Linie direkt an Lernende ĂŒbermittelt werden. 

Auch unterscheiden sich das Lernmanagementsystem und die Lernerfahrungsplattform bezĂŒglich der Rolle, welche der Endbenutzer im Prozess des Lernens einnimmt. Bei der LXP kann der User aktiv Einfluss auf die Inhalte nehmen. Das LMS ist durch eine starke LinearitĂ€t geprĂ€gt. Hier wissen die Lernenden genau, welchen Pfaden sie folgen. 

LMS vs. LXP – die Unterschiede auf einen Blick: 

  • Theorie vs Praxis: Ein LMS ist perfekt fĂŒr theoretisches Lernmaterial geeignet. Denn die StĂ€rken des Systems liegen in der simplen Erstellung und Bereitstellung hochwertiger Schulungsmodule. Insbesondere E-Learning-Module bieten den Nutzern umfassende und detaillierte Inhalte.

Die StĂ€rken einer LXP liegen hingegen auch im Bereich praktischer Sachverhalte. Sie eignet sich ideal dafĂŒr, erworbenes Wissen anzuwenden. Spielerisch dargestellte und interaktive Lerninhalte fördern die Lernenden und beziehen sie beispielsweise mithilfe von Herausforderungen und Quizzen mit ein. Diese kollaborativen Arbeitsprozesse steigern das Engagement und den Lernerfolg der Nutzer um ein Vielfaches. 

  • Das soziale Lernen: Die LXP wird als Pionier des sozialen Lernens angesehen. Die Lernerfahrungsplattform fördert die Motivation der Nutzer und fĂŒhrt durch ein erhöhtes Mitarbeiterengagement zu gesteigerten Erfolgen. Die Lernplattform bietet die Möglichkeit fĂŒr einen gemeinsamen Austausch und eine enge Zusammenarbeit zwischen den Lernenden. Somit wird Raum fĂŒr eine motivierende und inspirierende Lernumgebung geschaffen. 
  • Individuelle Lernpfade: Die intelligente Technologie eines LXP erstellt per Benutzerdaten personalisierte Inhalts- und AktivitĂ€tsempfehlungen.

Der Algorithmus eines LXP analysiert:

  • Das jeweilige Mitarbeiterprofil ( z.B. Informationen zu Kompetenzen und der Karriereentwicklung)
  • Das Verhalten des Nutzers auf der Plattform ( z.B. Interaktionen und bevorzugte Lernmittel)
  • Statistiken von Lernenden ( z.B. Erfolgsquoten und die verbrachte zeit auf der LXP-Plattform)

Da jeder Mitarbeitende einen individuell auf sich abgestimmten Lernpfad geboten bekommt, wird diese Verfahrensweise auch als adaptives Lernen bezeichnet. Entsprechend der AktivitĂ€ten des Lernenden auf der LXP wird der individuelle Lernpfad kontinuierlich auf ihn zugeschnitten und weiterentwickelt. Die Effizienz der LXP ist Ă€ußerst stark. Denn Inhalte und Lernmethoden werden stets auf die BedĂŒrfnisse und PrĂ€ferenzen der Nutzer angepasst.

LMS vs. LXP: Stellt die LXP die neue Variante des LMS dar

Eine LXP ist nicht etwa eine neuere Version des LMS. Vielmehr handelt es sich um ergĂ€nzende Lösungen, welche optimal auf einer Schulungsplattform kombiniert werden können. Es geht somit eher um eine optimale Kombination zweier Lösungen, anstatt um eine Ersetzung von einer durch eine andere. Damit können die Vorteile beider Varianten vereint werden. Das LMS kann mit der LeistungsfĂ€higkeit bezĂŒglich des Schulungsmanagements perfekt mit der innovativen Technologie der LXP verschmelzen. So wird die Weiterbildung von Nutzenden in höchstem Maße gefördert. FĂŒr kollaboratives Lernen und effektive Schulungen werden somit beide Lernplattformen benötigt.

Was ermöglicht eine Kombination von LMS und LXP?

Eine Kombination beider Lösungen ermöglicht den Usern Sicherheit bei formalisierten und kompetenzorientierten Schulungen. ZusĂ€tzlich wird der Aufbau inhaltlicher Kenntnisse gestĂ€rkt. Die Lernenden können so eine bedeutende Kompetenz bezĂŒglich kritischer FĂ€higkeiten entwickeln. Der Zusammenschluss von einem LMS und der LXP bietet den besten Schulungsansatz. Ermöglicht wird das Lernen im Arbeitsfluss sowie die Interaktion zwischen den Lernenden durch die Kombination von dem Lernmanagementsystem und er Lernerfahrungsplattform. Unternehmen erhalten dabei die Möglichkeit, sich an unvorhersehbare VerĂ€nderungen anpassen zu können. Zudem wird die EffektivitĂ€t ihrer Schulungen um ein Höchstmaß gesteigert. Kurz gesagt: die Nutzung einer einheitlichen LXP und LMS Lösung bietet einige Effizienten fĂŒr alle Beteiligten. 

FĂŒr diese AnwendungsfĂ€lle eignet sich die Kombination von einem LMS und der LXP:

  • FĂŒr personalisierte Unternehmensschulungen
  • FĂŒr die Kombination aus informellem und formellem Lernen
  • FĂŒr soziale Lernerfahrungen
  • FĂŒr Zeit- und Kosteneinsparungen
  • FĂŒr eine effiziente Mitarbeiterzusammenarbeit
  • FĂŒr gamifizierte Lernerfahrungen

Peers Solutions – wir maximieren Lernerfolge

Du benötigst individualisierte Online-Weiterbildung? Unsere KI-basierte Peers Lernplattform unterstĂŒtzt dich bei deiner digitalen Transformation. Das personalisierte Lernprogramm passt sich ideal auf deinen individuellen Bedarf an und unterstĂŒtzt so Unternehmen mit optimierten und  zukunftsweisenden Arbeitsprozessen.
Mitarbeitende und Lernende können dank der kĂŒnstlichen Intelligenz SELENA bedeutende Kompetenzen entwickeln und fördern. Setze auf skalierbare Lernpfade und vertraue auf Peers Solutions. Transparenz liegt uns am Herzen – sollten noch Fragen zu der Online-Weiterbildung mit Peers offen sein – kontaktiere uns gerne. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Neue Features im Admin Portal und mehr: Mit Peers deine Lernkultur auf das nÀchste Level bringen

In diesem Update stellen wir dir die neuesten Funktionen in unserem Admin-Portal vor: Jetzt kannst du ganz leicht neue Lernende hinzufĂŒgen, ihre Daten verwalten und behĂ€ltst dabei jederzeit den Überblick.

Den Lernfortschritt deiner Organisation immer im Blick behalten

Verwalte deine Mitarbeitenden und ihren Fortschritt auf unserer Lernplattform – und das so flexibel und eigenstĂ€ndig wie möglich.

  • Im Benutzermanagement-Screen unseres Admin Portals siehst du all deine Mitarbeitenden mit Peers-Zugang und die wichtigsten Informationen wie ihre Abteilung, Rolle, Manager:in und ihren aktuellen Status.
  • Mit unseren intuitiven Filterfunktionen findest du schnell jede Person, die du suchst und kannst ihre hinterlegten Personendaten bearbeiten.
  • Schnelleres Onboarding: Über den Button “Neu anlegen” kannst du jederzeit neue Benutzer:innen hinzufĂŒgen und auf unsere Plattform einladen.

Profile von Lernenden direkt im Admin Portal verwalten​

Alle relevanten Daten an einem Ort: In unserem Admin Portal kannst du neue Profile anlegen, Berechtigungen erteilen und individuelle Lernbudgets festlegen.

  • Trage Stammdaten ein wie Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Rolle. Bestimmte Daten (mit Sternchen markiert) stellen Pflichtfelder dar und können nach Anlegen des Profils nicht mehr geĂ€ndert werden. Solltest du dennoch Änderungen vornehmen wollen, kannst du uns jederzeit ĂŒber den Link oben rechts neben den Benutzerdetails kontaktieren.
  • Mit der Statusanzeige (rechts neben dem Namen) kannst du sehen, ob diese Person bereits eine Einladung zur Peers Plattform erhalten hat oder ob schon ein Lernpfad angelegt wurde.
  • Beim Festlegen des Benutzertyps kannst du auswĂ€hlen, welche Berechtigungen eine Person haben sollte. Zur Auswahl stehen die Benutzertypen Admin, Manager:in und Lerner:in: FĂŒr „Manager:in“ sowie „Lerner:in“ kannst du ĂŒber Checkboxen weitere optionale Berechtigungen aktivieren.
  • Wenn du den Benutzertyp “Lerner:in” auswĂ€hlst, kannst du die Rahmenbedingungen zur Weiterbildung der jeweiligen Person bestimmen: Lernbudget, Startdatum, Lerndauer und SprachprĂ€ferenz können individuell festgelegt werden.
  • Über den Button “Weitere Aktionen” kannst du das Passwort zurĂŒcksetzen oder den Account deaktivieren.

Deine ganze Organisation auf einen Blick

Behalte immer den Überblick ĂŒber den Status deiner Organisation: In den Unternehmensinformationen unseres Admin Portals kannst du sehen, welche Abteilungen deines Unternehmens bereits unsere Plattform nutzen und welche Rollen die zugeordneten Nutzer:innen innehaben.

Mit diesem Update gehen wir den nĂ€chsten Schritt, um dir dabei helfen, die Lernkultur deiner Organisation auf das nĂ€chste Level zu bringen. Denn eine gesunde Lernkultur kann nur dann entstehen, wenn die wichtigsten Grundsteine dafĂŒr gelegt sind. Dazu gehört, dass deine Personalabteilung ĂŒber die richtigen Tools verfĂŒgt, um informierte Entscheidungen zur individuellen Weiterbildung deiner Mitarbeitenden treffen zu können. Unsere Plattform bietet deshalb ein gemeinsames, intelligentes Interface fĂŒr völlig unterschiedliche L&D-Prozesse: Skill-Analyse, Budgetverwaltung, Auswahl und Kuration von Lernangeboten, Benutzermanagement, Messung von Lernfortschritten – alles, was du fĂŒr zeitgemĂ€ĂŸe Personalentwicklung im 21. Jahrhundert brauchst, automatisiert und skalierbar an einem Ort.